VBildon externen Künstlern lernen, miteinander gestalten und entwickeln, sich auf ein Projekt voll und ganz einlassen und es eine Woche aus einer Tiefe heraus bearbeiten, das ist im normalen Schulalltag an der Berufsfachschule für Holzbildhauer kaum möglich. Um den angehenden Künstlerinnen und Künstlern dennoch die Möglichkeit zu geben, neue Erfahrungen mit Materialien, bei der Herangehensweise und der Umsetzung von Projekten zu ermöglichen, fand ein einwöchiges Bildhauersymposium mit acht erfahrenen und erfolgreichen Kunstschaffenden von außerhalb statt. Je zwei Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse arbeiteten mit den Mentoren zusammen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Rhön- und Saalepost hier: Die Holzbildhauerschule Bischofsheim zeigt Veränderung in allen möglichen Formen